Was muss ein Schriftengerator können

Einen Computer, dessen Hauptaufgabe es ist, gesetzte Texte in ein Video umzuwandeln, nennt man Schriftengenerator. Anwendung findet ein Schriftengenerator hauptsächlich beim Abspann von Fernsehserien. Eine weitere Anwendung findet der Schriftengenerator bei Sportübertragungen. Zeitmesseinrichtungen werden an diesen angeschlossen und die Daten werden ohne Zutun des Operators in die Bildschirmgrafik umgesetzt.

Man kann mit einem Schriftengenerator auch ganz einfach online verschiedene Schriftarten erstellen, die sich gut für die Erstellung von Facebook-Profilen oder zum Einfügen in WhatsApp Nachrichten eignen. Schriften die mit einem kostenlosen Schriftengenerator erstellt werden, können kopiert und frei verwendet werden.

Ein guter Schriftengenerator kann auf einem PC mit Windows oder Mac verwendet werden, ebenso auch auf dem Smartphone mit Systemsoftware Android oder iOS. Eine Drittanbieter-App muss dafür nicht installiert werden.

Die Bedienung eines Schriftengenerators ist sehr leicht. Im obersten Textfeld wird der Ursprungstext eingegeben und wird darunter automatisch in andere Schriftarten umgewandelt. Das bringt den Vorteil, dass man das Endergebnis sofort sehen kann. Hat man die für sich passende Schriftart ausgewählt, kopiert man den veränderten Text in die Zwischenablage und kann ihn von dort aus in jedes beliebige Programm oder jede beliebige App einfügen.

Bei der Auswahl von Schriftarten sind einige Aspekte zu berücksichtigen. Dazu zählen vor allem die Lesbarkeit der Schrift und dass man die richtige Stimmung kreiert wird.

Lesbarkeit
Unsere Augen können leicht irritiert werden. Daher ist es wichtig, bei der Wahl der Schriftart darauf zu achten, dass man diese auch wirklich lesen kann, ohne die Augen zu irritieren oder anzustrengen. Ein Wort oder ein Satz sollte eine Größe und einen Zeichenabstand aufweisen, die angenehm und leicht zu lesen ist. Ebenso ist zu berücksichtigen, ob man nur Großbuchstaben oder Groß- und Kleinbuchstaben verwendet, oder der Text Umlaute oder nicht zur Verfügung stellt. Buchstaben die sich zu sehr ähneln, machen große Mühe beim Lesen und strengt an, was zu Kopfschmerzen, Müdigkeit und möglicherweise auch zu einer Schädigung der Augen führen kann. Daher sollte man nur Schriftarten verwenden, die man selbst mühelos lesen kann.

Stimmung
Neben der guten Lesbarkeit ist die richtige Stimmung ein wichtiger Aspekt der berücksichtigt werden muss. Ein Text sollte so kreiert sein, dass er zum Lesen anregt. Er soll den Leser ansprechen und zum Weiterlesen inspirieren. Die Schriftart sollte daher an den Inhalt des Textes angepasst werden. Dabei sollte jedoch nicht der ganze Text in der gleichen Schriftart gehalten werden, sondern nur der Titel bzw. die Hauptüberschriften.

Weitere Punkte die man beachten sollte…
Nur weil ein Text einen lustigen Inhalt hat, sollte deswegen keine lustige Schrift verwendet werden. Eine antike Schrift ist ebenfalls nicht dafür geeignet einen ganzen geschichtlichen Text zu erfassen. Solche Schriftarten sind teilweise bereits so verbraucht, dass der Leser womöglich darauf verzichtet den Text zu lesen.

Wer diese Punkte beachtet, seine Vorstellungen miteinbezieht und daran denkt, was man sich selbst von einem ansprechenden Text erhofft, ist auf dem besten Weg einen ansprechenden Text mit einem Schriftengenerator zu erstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.